WORAUF SOLLTE MAN BEIM KAUF von CBD-BLÜTEN ACHTEN?

CBD Blüten kaufen: Darauf kommt es an

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurden Besitz und Gebrauch von Marihuana auf der ganzen Welt nach strengen Gesetzen geahndet. Doch die positiven Eigenschaften des Wunderkrauts lassen sich nicht mehr leugnen.

Obwohl THC-haltiges Cannabis nach wie vor dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt, sieht es bei CBD Blüten anders aus. CBD-Produkte sind in Deutschland und vielen anderen Ländern der Welt vollkommen legal.

Der Grund? Im Gegensatz zum psychoaktiven THC hat CBD keine berauschende Wirkung. Zwar enthält jede Art von Cannabis THC, doch bei legalem Hanf ist der Anteil verschwindend gering. Da mittlerweile CBD-Shops wie Pilze aus dem Boden sprießen, ist beim kauf von CBD Vorsicht geboten.

Du solltest vor allem auf die Qualität des Produkts achten und Dich nicht durch Werbeslogans und geschicktes Marketing überreden lassen. Hier erfährst Du, worauf Du beim Kauf von CBD-Blüten unbedingt achten musst.

Ist Cannabis legal?

Viele Länder und einzelne US-Bundesstaaten haben Cannabis legalisiert. In Uruguay und Kanada ist die “grüne Revolution” am weitesten fortgeschritten. Wegweiser für den Trend waren jedoch die Niederlande, wo Verkauf und Konsum von Cannabis seit 1976 geduldet sind. Im ehemals sozialistischen Tschechien darf man mittlerweile sogar bis zu fünf Cannabispflanzen für den Eigenbedarf anbauen.

Deutschland hinkt da eindeutig hinterher, denn in der Bundesrepublik darf Marihuana weder angebaut noch verkauft oder weitergegeben werden. Allerdings gibt es einen legalen Ausweg, wie man sich die Vorteile von Cannabis trotzdem zunutze machen kann. Cannabis enthält 113 Cannabinoide.

Zwei davon spielen eine wichtige Rolle: THC und CBD. THC ist das Cannabinoid, das bei Usern ein High auslöst. Die beiden Cannabinoide sind von ihrer chemischen Struktur her fast identisch und verfügen über 21 Kohlenstoff-, 30 Wasserstoff sowie zwei Sauerstoffatome.

Der kleine, aber feine Unterschied: Beim CBD ist einer der Kohlenstoffringe geöffnet, beim THC jedoch nicht. Dieser geöffnete Kohlenstoffring entscheidet über die Legalität der Hanfblüten.

  • HappyBuds Zkittlez
    Zkittelz – Premium CBD Blüten von HappyBuds
    14,9036,90

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Ungeprüfte Gesamtbewertungen

  • HappyBuds Super Lemon Haze
    Super Lemon Haze – Premium CBD Blüten von HappyBuds
    11,9032,90

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Ungeprüfte Gesamtbewertungen

CBD: voll im Trend

Die Legalisierung von Cannabis ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema. Wer in einer Region wohnt, in der Cannabis nicht legal ist, greift auf Produkte zurück, die CBD enthalten. CBD ist dermaßen beliebt, dass fast täglich ein neuer Shop seine – oftmals virtuellen – Pforten öffnet. Die große Konkurrenz hat jedoch auch ihre Schattenseiten.

Händler bieten immer exotischer anmutende Hanfblüten an. Trotz schöner Versprechungen ist es oftmals nur das Design der Verpackung, was die einzelnen Produkte voneinander unterscheidet. CBD Blüten werden somit zu einem Produkt, das sich auf cleveres Marketing stützt.

Woran erkenne ich hochwertige CBD Blüten?

Viele Hanfblütensorten tragen ausgefallene Namen und werden entsprechend vermarktet. Bei CBD Blüten handelt es sich um ein Naturprodukt – somit ist jede Blüte in ihrem Aussehen und ihrer Wirkung anders.

Zu den wichtigsten Faktoren, auf die Du beim Kauf von Hanfblüten achten solltest, ist der Geruch. Hochwertige Blüten riechen erdig und haben oftmals Frucht- oder Zitrusnoten. Der Geruch muss stark sein – nur dann kannst Du Dir sicher sein, dass Du ein hochwertiges Produkt in den Händen hältst.

Dia Farbe der Blüten ist ebenfalls wichtig. Neben dem grünen Grundton schillern Hanfblüten in Farbtönen von Orange bis Violett. Minderwertige Blüten hingegen haben oft einen Grau- oder Braunstich.

Die Oberfläche der Blüten ist mit kristallartigen Partikeln überzogen. Wenn sich die Blüten leicht klebrig anfühlen und beim Auseinanderbrechen nicht zerbröseln, kannst Du von einer hohen Qualität ausgehen.

Beim Kauf von legalem Cannabis mit CBD solltest Du darauf achten, dass möglichst wenig Stängel vorhanden sind. Viele Shops machen sich keine Mühe, diese zu entfernen. Schließlich zahlst Du nach Gewicht – und Stängel wiegen nun mal mehr als Blüten.

Wie viel CBD sollten meine Blüten enthalten?

Jede Hanfpflanze enthält sowohl CBD als auch THC. In Deutschland darf der THC-Anteil 0,2 % nicht überschreiten, damit die Blüten legal verkauft werden können. Manche Händler bieten Blüten mit einem CBD-Gehalt von 22 % an.

Allerdings stimmt bei genauerem Hinsehen etwas nicht: Das Verhältnis von THC zu CBD darf in der EU höchsten 1:30 betragen. Wen man bedenkt, dass die Blüten maximal 0,2 % THC enthalten dürfen, ergibt sich aus dieser Rechnung ein CBD-Wert von 6 %. Was steckt also hinter den CBD-Angaben, die von den Herstellern gemacht werden?

Die Tricks der CBD-Verkäufer

Um den CBD-Anteil höher erscheinen zu lassen, addieren viele Hersteller die Anteil von CBD und CBDa. Bei CBDa handelt es sich um CBD-Säure, eine Vorstufe von CBD. Erst durch die Decarboxylierung entsteht CBD. Unter der Decarboxylierung versteht man eine chemische Reaktion, bei der ein Kohlenstoffdioxidmolekül abgespalten wird.

Dies geschieht durch das Erhitzen von Blüten. Obwohl CBDa auch eine leichte Wirkung aufweist, ist das Addieren der beiden CBD-Formen trotzdem ein Trick, dessen sich die Hersteller bedienen.

  • HappBuds Runtz
    Runtz – Premium CBD Blüten von HappyBuds
    14,9036,90

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Ungeprüfte Gesamtbewertungen

  • HappyBuds Tesla Power
    Tesla Power – Premium CBD Blüten von HappyBuds
    10,9029,90

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Ungeprüfte Gesamtbewertungen

  • HappyBuds Gelato
    Gelato – Premium CBD Blüten von HappyBuds
    9,9027,49

    inkl. MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Ungeprüfte Gesamtbewertungen

Zertifiziertes CBD bei HappyBuds kaufen

Du solltest beim kauf von CBD Blüten darauf achten, zertifizierten Hanf aus der Europäischen Union zu kaufen. Blüten aus der EU werden unter strengen Qualitätskontrollen gezüchtet.

Die Blüten müssen selbstverständlich frei von Pestiziden sein. Allzu hohe CBD-Werte bedeuten, dass die Blüten entweder nicht legal verkauft werden dürfen oder der Hersteller ganz einfach trickst.

Fazit

Beim Kauf von CBD Blüten hat die Qualität oberste Priorität. Hochwertige Blüten von HappyBuds haben ein starkes Aroma und eine kräftige grüne Farbe. Sie sind trocken und leicht klebrig, wenn man sie auseinanderbricht. Der THC-Anteil darf bei maximal 0,2 % liegen, wobei das Verhältnis von THC zu CBD höchstens 1:30 betragen darf. Somit kann der Anteil an CBD bei maximal 6 % liegen.

Viele Hersteller tricksen in ihren Angaben, indem sie die Anteil an CBD und CBDa addieren. Überhöhte CBD-Angaben bedeuten nicht, dass die Blüten minderwertig sind. Prüfe die CBD Blüten, wenn Du sie erhältst: Je weniger Stängel in der Packung vorhanden sind, desto höher ist die Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.