Cannabis richtig lagern?

Cannabis richtig lagern – welche Verpackung für CBD Blüten?

Die Haltbarkeit von CBD Blüten und Cannabis wird maßgeblich von der richtigen Verpackung beeinflusst. Bei Happybuds findest Du hochwertige Verpackungen, egal ob Du eine kleinere oder größere Menge lagern willst.

Wie bleibt das Aroma von Marihuana erhalten und was ist zu tun, um Dein Gras lange frisch zu halten? Wichtig ist, dass Du die Blüten vor Licht und Luft schützt. Ein dunkler, trockener Ort Aufbewahrungsort ohne Temperaturschwankungen spielt bei der Lagerung von CBD Blüten eine essenzielle Rolle. Billige Plastiktütchen mit undichtem Verschluss sind daher keine Alternative, um die Frische sowie die hochwertige Qualität des Produkts zu erhalten.

Bei Happybuds verkaufen wir CBD Blüten daher gleich in einer Verpackung, die sich für die Lagerung eignet und die alle Anforderungen von Marihuana erfüllt. Natürlich kannst Du unsere licht- und luftdichten Verpackungen auch einzeln kaufen und auf diesem Weg für jede Menge Cannabis genau den richtigen Lagerbehälter zur Hand haben.

Wie lange halten CBD Blüten eigentlich?

Ein Haltbarkeitsdatum im klassischen Sinne gibt es bei Cannabis nicht. Dennoch sind Marihuana und CBD Blüten nicht dauerhaft haltbar. Wie bei allen Kräutern und Pflanzen schwinden die Aromen mit der Zeit. Diesen Vorgang kannst Du hinauszögern, in dem Du das Gras richtig lagerst und den frühzeitigen Aromaverlust durch Austrocknung verhinderst. Fakt ist: Versuche nicht, Cannabis in einem Plastiktütchen zu lagern und darauf zu hoffen, dass es auf diese Weise frisch und aromatisch bleibt. Auch der beliebte Trick, die Tüte mit Alufolie zu umwickeln, bringt perspektivisch keine Pluspunkte. Was kannst Du also tun?

Die richtige Lagerung: Darauf kommt es an!

Schütze Dein Weed vor schädlichen Umwelteinflüssen. Kälte und Hitze, UV-Strahlung und Feuchtigkeit sowie Sauerstoff verkürzen die Haltbarkeit und entziehen den CBD Blüten ihre Aromen. Wenn Du Deinen Vorrat vor all den äußeren Einflüssen schützt, kannst Du Dich auf aromatische Frische zwischen 6 und 12 Monaten freuen.

Im Folgenden zeigen wir Dir, was sich negativ auf die Haltbarkeit von Cannabis auswirkt und wie Du die Probleme umschiffen kannst. Mit unseren Verpackungen von Happybuds bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

>> Warum die Haltbarkeit von der Temperatur abhängt

Heiße Temperaturen und Sonneneinstrahlung entziehen den CBD Blüten jegliche Substanz. Das Aroma schwindet und mit ihnen schwinden die Wirkstoffe. Vor allem feuchtwarmes Klima ist für Cannabis schädlich, da es im Zusammenspiel dieser beiden äußeren Einflüsse schimmeln und gefährliche Pilzsporen bilden kann.

Wie lagerst Du Marihuana am besten? Nutze eine luft- und dichtdichte Verpackung und verbringe Deine Vorräte in einen Raum, in dem konstante Temperaturen zwischen 16 und 20°C herrschen. Wenn Du kein derart kühles Zimmer im Haus hast, eignet sich der Keller sehr gut für die längerfristige Aufbewahrung Deiner CBD Blüten.

>> Auf die richtigen Lichtverhältnisse kommt es an

Wie bereits angesprochen, sind CBD Blüten sehr lichtempfindlich. Setzt Du das Gras der direkten UV-Strahlung aus, verschwinden das Aroma und die Wirkung binnen kurzer Zeit. Cannabinoide vertragen kein UV-Licht, welches die Harzdrüsen der Blüten nachhaltig schädigt und binnen weniger Tage zum Verlust der flüchtigen Wirkstoffe führt.

Ein weiteres Risiko von Sonnenlicht besteht darin, dass sich das Harz abreibt und als klebrige Brösel in der Verpackung zurückbleibt. Bei Happybuds haben wir lichtdichte Verpackungen, in denen Du Cannabis und CBD Blüten langfristig und vor jeglicher UV-Strahlung geschützt aufbewahren kannst.

>> Cannabis braucht beim Aufbewahren keine Luft

An der sprichwörtlich frischen Luft trocknet Dein Gras aus. Auch dieser Vorgang führt zum Verlust der Cannabinoide und lässt CBD Blüten bröseln. Ein dicht verschlossener Behälter sorgt dafür, dass die Frische erhalten bleibt und dass Dein Cannabis nicht zu “Heu” wird.

Denn mit der natürlichen Feuchtigkeit verliert das Gras sein Aroma und ist praktisch nicht mehr “brauchbar”. Bedenke: Wenn Du größere Mengen aufbewahrst, solltest Du mehrere kleine Behälter verwenden. Denn mit jedem Öffnen der Verpackung kommen die CBD Blüten mit Sauerstoff in Kontakt und büßen so nach und nach ihr Aroma ein.

>> Der Einfluss der Luftfeuchtigkeit auf die Frische

Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit fängt das Gras an zu schimmeln und zu faulen. Ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, wird es trocken und ist ebenfalls unbrauchbar. Die ideale Luftfeuchtigkeit für die Lagerung von CBD Blüten liegt zwischen 50 und 60 Prozent.

Ein Hygrometer gibt Dir Aufschluss darüber, ob sich die Luftfeuchtigkeit im angedachten Lagerraum für Cannabis eignet oder ob sie dem Gras schaden wird. Alternativ kannst Du bei Happybuds Verpackungen mit integriertem Hygrometer kaufen und so ganz einfach auf Nummer sicher gehen.

Richtig konservieren – so einfach geht’s!

Nachdem Du den richtigen Raum gefunden, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit überprüft hast, stehst Du vor der nächsten nicht unwichtigen Frage. In welchem Behälter bewahrt man CBD Blüten auf und warum ist die Verpackung für die Qualität Deines Marihuanas so wichtig? Um die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit gleich zu halten sowie um das Weed vor Sonneneinstrahlung zu schützen, solltest Du Cannabis fachgerecht lagern.

Hier zeigen wir Dir, welche Behälter sich eignen und wie Du ganz einfach die optimale Konservierung wählst und bis zu 12 Monate Freude an Deinen CBD Blüten hast.

+ Vakuumbehälter für die Lagerung von CBD Blüten

Die Vakuumierung ist eine moderne Methode, um einer Verpackung jeglichen Sauerstoff zu entziehen. Dieses Verfahren wird in der gehobenen Gourmetküche schon lange verwendet und geschätzt.

Auch für Dein Gras kannst Du die Vakuumierung wählen und Dir sicher sein, dass der Entzug des Sauerstoffs zur längeren Haltbarkeit führt. Bedenke dabei, dass auch vakuumiertes Weed unbedingt dunkel und bei gleichbleibenden Temperaturen unter 20°C gelagert werden muss.

+ Einmachgläser – ein Hoch auf Omas Vorrat

In Deinem Keller stehen noch alte Einmachgläser aus Omas Zeiten? Dann kannst Du Dich glücklich schätzen, dass Du Dir um die Verpackung der CBD Blüten keine Gedanken machen brauchst. Denn die luftdicht verschließbaren Gläser sind ideal, um Marihuana über einen langen Zeitraum frisch und aromatisch aufzubewahren.

Perfekt geeignet sind kleine Einmachgläser, die Du bis zu einer Höhe von 1/3 füllst. Je weniger Luft sich in den Behältern befindet, desto länger bleibt das Gras frisch. Um Staufeuchtigkeit und das damit verbundene Risiko der Schimmelbildung zu senken, kannst Du spezielle Entfeuchtungsbeutel nutzen und Dein Weed darin im Einmachglas verstauen. Hast Du nur eine kleine Menge CBD Blüten oder Marihuana, nimmst Du ein kleineres Glas – zum Beispiel ein Marmeladenglas.

+ Einfach und sicher: Happybuds Cannabis Verpackungen

Das klingt alles gut, aber ist Dir im Endeffekt viel zu umständlich? Dann sind unsere Happybuds Verpackungen eine praktische und in verschiedenen Größen erhältliche Lösung. Für unsere Happybuds Gläser brauchst Du keine Dichtgummis aus Kunststoff, der sich nachteilig auf das Aroma der Hanfblüten auswirken und der obendrein brüchig werden kann. Happybuds Gläser verfügen über einen besonderen Schliff und zeichnen sich durch beste Apothekerqualität aus. Wir bieten Dir verschiedene Größen, sodass Du kleine oder größere Mengen Cannabis in den von Dir gewünschten Portionierungen verstauen kannst. Obendrein kannst Du zwischen Klarglas, Braunglas und Violettglas wählen und Dein Weed mit einer Happybuds Verpackung effektiv vor UV-Licht schützen. Stellst Du hohe Ansprüche an den Behälter, empfehlen wir Dir bei Happybuds unser Violettglas. Es hält nicht nur UV-Strahlung fern, sondern es erhält die vorhandene Lichtenergie des Inhalts und ist damit die beste Möglichkeit, um CBD Blüten frisch und aromatisch zu lagern.

Plastikbeutel sind keine gute Lösung

In den meisten Fällen wird Cannabis in Plastiktütchen mit Spezialverschluss verkauft. Doch auch wenn selbst erfahrene Konsumenten auf diese Behälter schwören, eignen sie sich nicht für die längere Aufbewahrung von Marihuana.

Die Beutel sind transparent und lassen Licht eindringen. Sie sind auch nicht zu 100 Prozent luftdicht, da sich rechts und links des Verschlusses immer marginale offene Stellen befinden. Ein weiteres Risiko beruht auf dem Wärme- und Feuchtigkeitsstau, der sich in einem Kunststoffbeutel entwickeln kann. Dein Gras trocknet entweder aus oder Du musst feststellen, dass die CBD Blüten feucht sind und pilzig riechen.

Ist Letzteres der Fall, kannst Du das Marihuana entsorgen, da es Schimmel gebildet hat und ungenießbar geworden ist. Wer die Erfahrung mit Plastiktütchen bereits gemacht hat, weiß, dass es häufiger zu statischen Aufladungen kommt. Lädt sich die Verpackung statisch auf, entzieht dieser Vorgang Deinem Weed das Aroma und die Wirkung.

Plastikbeutel sind – auch wenn sie heute in einigen Fällen bereits in lichtdichter Ausführung angeboten werden, keine Lösung um CBD Blüten aufzubewahren.

CBD Blüten einfrieren? Das funktioniert nicht!

Das Einfrieren von Kräutern wird in der Gourmetküche zelebriert und soll dazu beitragen, die natürlichen Wirkstoffe zu erhalten und die Frische zu verlängern. Doch bei CBD Blüten funktioniert dieses Prinzip nicht. Die Kälte im Froster zerstört das Weed und führt dazu, dass die Knospen abbrechen, an Aroma verlieren und nach dem Auftauen nicht mehr wirken. Damit die Qualität erhalten bleibt, verzichte auf den Frost und lagere Dein Cannabis besser in den von uns empfohlenen und angebotenen Behältern von Happybuds.

Unsere Happybuds-Tipps für frisches Gras

Kaufst Du größere Mengen Gras, solltest Du Dich auf mehrere kleine Behältnisse konzentrieren. Denn je häufiger Du ein Glas öffnest, desto öfter kommen die CBD Blüten mit Sauerstoff und Licht in Berührung. Bei Happybuds findest Du für jeden Bedarf die passende Verpackung und bekommst Expertentipps, wenn Du mehr über die Lagerung von CBD Blüten wissen willst. Du kaufst Qualität – deren Erhalt beruht auf der fachmännischen Lagerung.

Du suchst nach hochwertigen Verpackungen für Deine CBD Blüten? Dann sieh Dich bei Happybuds um und finde Aufbewahrungspackungen in verschiedenen Größen.

Deine Zufriedenheit liegt uns am Herzen, daher bieten wir Dir nur die beste Qualität und versichern Dir, dass eine Packung von Happybuds die richtige Entscheidung für die Aufbewahrung von Marihuana und CBD Blüten ist. Das unverändert frische Aroma wird Dich begeistern, sobald Du den Beutel öffnest und sich der Duft im Raum ausbreitet.

Mit Happybuds sind vergängliche Aromen nur noch eine Erinnerung an die Vergangenheit, in der Du Cannabis in ungeeigneten Beuteln aufbewahrt hast.

Fazit

Die richtige Aufbewahrung entscheidet darüber, wie lange Dein Gras hält und für welchen Zeitraum das Aroma erhalten bleibt. Nichts beeinflusst CBD Blüten nachteiliger als eine Aufbewahrung, bei der das Cannabis im Licht liegt, mit Sauerstoff in Berührung kommt oder einer zu hohen (oder zu niedrigen Luftfeuchtigkeit) ausgesetzt ist. Wenn Du größere Mengen lagerst und Deinen Gesamtvorrat lange frisch halten willst, empfehlen wir Dir die Lagerung in aufgeteilten “Portionen”.

So vermeidest Du, dass Du die Verpackung zu oft öffnen und das Gras damit dem zu häufigen Kontakt mit Sauerstoff aussetzen musst. Richtig verpackt, kannst Du Marihuana und CBD Blüten ein gutes Jahr lang lagern und wirst immer wieder vom intensiven Aroma und der Frische Deines Grases begeistert sein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am CBD und getaggt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.